Suderburg | Geschichte erkunden

Der historische Ort Suderburg ist mit seiner mehr als 1000 Jahre alten Geschichte ein schöner Abstecher, um ein wenig in die norddeutsche Geschichte einzutauchen. Für diesen Ausflugtipp empfehlen wir die Anreise mit dem RE2/RE3 bis Suderburg - sowie ein Fahrrad dabei zu haben.

Vom Bahnhof aus geht der Weg hinunter zum Dorfkern bis zum Fluss Hardau. Hier führt eine Brücke übers Wasser, wo eine nachgebaute Waschbank darin erinnert, wie die Frauen des Ortes früher ihre Wäsche wuschen. Von hier sind es nur wenige Meter zur Fachwerkkirche St. Remigius mit ihrem wuchtigen Rundturm aus Findlingsmauerwerk. Der Turm ist ein Rest einer alten Burganlage, die im 10. Jahrhundert von den Billungern, einer einflussreichen sächsischen Adelsfamilie, erbaut wurde. Nach der Aufgabe der Burg erfolgte die Umnutzung des Feldsteinturmes zum Kirchturm.

Von hier aus geht es mit dem Rad in Richtung Süden weiter in nach Hösseringen. Das Museumsdorf liegt ein Stück außerhalb des Ortes am Rande des alten Schootenwaldes, in dem schon die Herzöge von Braunschweig-Lüneburg zur Jagd gingen. 27 historische Gebäude wurden seit 1975 hierher umgesetzt. Sie schaffen das Ambiente eines heidetypischen Haufendorfes und zeigen auf, wie die Menschen in der Lüneburger Heide zwischen 1600 bis 1950 lebten und arbeiteten. Ausstellungen zu Themen wie Imkerei, Schafhaltung, Spinnen, Weben und Landtechnik vermitteln Einblicke in typische Arbeitsbereiche, Bauerngärten sowie kleinere Äcker mit - im Sommer - Buchweizen, Roggen, Flachs und anderen regionalen Früchten zeigen, wie früher gewirtschaftet wurde.

Gleich nebenan liegt der Landtagsplatz des ehemaligen Fürstentums Lüneburg, wo in den Jahren zwischen 1532 und 1652 die Landtage der Lüneburger Landstände stattfanden. Zu den Landständen gehörten Vertreter des Adels, der Klöster und der Städte, die mit dem Herzog über wichtige Angelegenheiten, insbesondere die Genehmigung von Steuern, berieten.

Wer möchte, kann - bitte bestenfalls ebenso nur im Sommer - auf dem Rückweg einen Zwischenstopp am Hardausee einlegen und ein kühles Bad nehmen, bevor es zurück zum Bahnhof geht. CKL

Suderburg5
Adresse:

29556 Suderburg