Brotmuseum Ebergötzen

Das Museum beherbergt die kulturhistorische Sammlung „Vom Korn zum Brot“ aus der 8.000 Jahren Geschichte und Entwicklung der Landwirtschaft, der Getreideverarbeitung und des Brotes. Das Museum präsentiert seine Dauerausstellung im stattlichen Spätbarockbau des ehemaligen Forstamtes Radolfshausen. Die Ausstellung setzt sich aus verschiedenen Themenbereichen zusammen, u. a. der Geschichte des Brotes, des Getreides und der Müllerei, Brot in der Religion, Brot in Kunst, Kultur und Brauchtum sowie Welternährung und Hunger. Im Außengelände gibt es zwei Mühlen und verschiedene Schaugärten (Getreide-, Apothekergarten, Park) und Großgeräte. In der Nähe Mühlengasse 8, (ca. 500 Meter vom Brotmuseum entfernt) befindet sich zudem die "Wilhelm-Busch-Mühle".

Das Europäische Brotmuseum ist zu 100 % barrierefrei.

Von Göttingen mit dem VSN-Bus Linie 170 nach Ebergötzen, Schule - im Niedersachsen-Ticket enthalten

Adresse:

Europäisches Brotmuseum
Göttinger Str. 7
37136 Ebergötzen

05507 999498
http://www.brotmuseum.de


zurück zur Übersicht
EN mobile-menu