Lüneburg | Deutsches Salzmuseum

Über 1.000 Jahre lang bestimmte das "weiße Gold", nämlich die Gewinnung von Salz, das Leben der Lüneburgs. Es machte sie reich und mächtig. Erst 1980 schloss das Salzwerk, eines der ältesten und größten Industriebetriebe Europas, seine Pforten. Seitdem erinnert das Deutsche Salzmuseum mit dem Industriedenkmal Saline Lüneburg an seine ruhmreiche Vergangenheit.

Wissenswertes, Interessantes und auch Kurioses zum Thema Salz erfahrt ihr auf kurzweilige und anschauliche Weise. Ein Besuch des Museums fasziniert mit der Welt des Salzes.

Aussenansicht Deutsches Salzmuseum
Adresse:

Sülfmeisterstraße 1
21335 Lüneburg

Telefon: 04131 720 65 13

https://www.salzmuseum.de/