Nutzen Sie diese Chance - werden Sie jetzt Lokführer bei metronom!

Sie sind Berufskraftfahrer, KFZ-Mechaniker oder bei der Bundeswehr?  Sie arbeiten in einem technisch-gewerblichen Beruf und können sich einen Wechsel vorstellen?

Dann haben wir etwas für Sie:

Ihre zweite Chance mit 7.500 PS - werden Sie Lokführer bei metronom

Deshalb lohnt es sich, zum metronom zu wechseln:

  • TOP Bezahlung nach Tarifvertrag (Konzernrahmentarif)
  • Zahlreiche Zuschläge und Sonderleistungen
  • Lok-bespannte Doppelstock-Züge oder fabrikneue Elektrotriebwagen
  • Sie fahren eine von 37 E-Loks der Baureihe 146.1, 146.2, E-Triebwagen der Baureihe 440 oder Diesel 246
  • Wohnortnahe Dienststelle ist üblich
  • In Vollzeit oder Teilzeit
  • Echtes Teamwork und nette Kollegen
  • Fundierte Ausbildung
  • regelmäßiges Coaching

Wir suchen genau Sie:

  • abgeschlossene, technische Berufsausbildung
  • mindestens 20 Jahre alt
  • Leidenschaft für Dienstleistung und Service
  • Ausgesucht freundliches Auftreten auch in Stresssituationen
  • Freude am Umgang mit Menschen und Technik
  • Sicheres Auftreten und umsichtiges Handeln 
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Führungszeugnis ohne Eintrag


Aufgaben eines Lokführers bei metronom:

  • Fahren der Züge und Triebfahrzeuge
  • Verantwortlich für Sicherheit und Pünktlichkeit
  • Vorbereiten der Züge für ihren täglichen Einsatz
  • Abstimmung mit der Leitstelle
  • Umsichtiges Handeln in Notfällen
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Fahrgastbetreuer
  • Service für die Fahrgäste: Ansagen, Information, Service, Hilfestellung


Haben Sie das Zeug zu einem echten metronomer?

Beantworten Sie 8 kurze Fragen um es herauszufinden!

Frage 1: Als Lokführer beim metronom sind Sie

Frage 2: Die Fahrgäste im Zug sind

Frage 3: metronom ist

Frage 4:
Sie haben mit Ihrem Zug Verspätung, welche Sie nicht mehr aufholen können. 
Was tun Sie?

Frage 5: Der Kunde ist „König“, aber was tun Sie, wenn er sich nicht so verhält?

Frage 6: Was ist ein Stromabnehmer?

Frage 7:
Ein Zug hat bis zu 7.500 PS, mit Ihnen fahren bis zu 1.000 Fahrgäste 160 km/h schnell.
Was ist dabei das wichtigste?

Frage 8: Als Lokführer arbeiten Sie im Schichtdienst. Wie gehen Sie damit um?

Herzlichen Glückwunsch! Wir sollten uns kennenlernen!

Sie wissen, was Service und Dienstleistung ist. Auch in stressigen Situationen bleiben Sie ruhig, freundlich und behalten den Überblick.

Jeder Fahrgast ist bei Ihnen gerne Kunde und fühlt sich gut beraten.
Sie wären bestimmt ein guter Lokführer bei metronom. Daher würden wir uns freuen, Sie kennenzulernen.

Lust auf einen tollen Job und nette Kollegen? Dann bewerben Sie sich jetzt (online-Bewerbung erwünscht):

metronom Bewerbungsportal

oder per Post

metronom Eisenbahngesellschaft mbH
Stichwort: „Lokführer“
St.-Viti-Str. 15
29525 Uelzen


Drucken

Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Aber es tut uns leid – wir haben das Gefühl, Sie haben andere Stärken.
Daher wünschen wir Ihnen viel Erfolg und würden uns freuen, Sie als Fahrgast begrüßen zu dürfen.

Ihr metronom Service Team

Bitte wählen Sie eine Antwort aus!

Ja - ich will Lokführer werden!

So geht es weiter:

Hier können Sie sich (online) bewerben: metronom Bewerbungsportal

Nach einer ersten Vorauswahl laden wir Sie zu einem Bewerbertag bei metronom ein. Wenn alles passt, beginnen Sie eine 10monatige, fundierte Ausbildung zum Lokführer:

  • Einführung, allgemeine Kenntnisse
  • Unfallverhütung und Umweltschutz
  • Betriebssicherheit im Eisenbahnbetrieb
  • Grundlage der Bahntechnik
  • Fahrdienstvorschriften
  • Bedienung von Zugbeeinflussungsanlagen (PZB+LZB)
  • Wagenprüfer Personenverkehr
  • Bremsprobenberechtigung inkl. Mg-Bremsen
  • E-Lok der Baureihen 146.1 und 146.2, E-Triebwagen der Baureihe 440 oder Diesel-Lok 246
  • Technik des Steuerwagens mit den Abfertigungsverfahren TAV, SAT, TB0
  • Unternehmenspezifiken
  • Führerschein-Prüfung EFF Klasse 3

Der theoretische Unterricht findet Montag - Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr in Uelzen und Hamburg statt. Die praktische Ausbildung umfasst 60% der gesamten Ausbildungszeit, inkl. Fahrsimulator und Ausbildungsfahrten im gesamten Streckennetz des metronom. Der praktische Teil findet zum Teil auch am Wochenende statt. Die gesamte Ausbildung umfasst 1.600 Stunden (Vollzeit), Fachliteratur wird gestellt. Die Ausbildungsgruppen sind mit max. 20 Teilnehmern besetzt.