Uelzen/Celle

Zugverkehr bei metronom, enno und erixx wird zum Abend hin eingestellt

Aktuell fahren metronom, enno und erixx auf vielen Strecken wieder. Zum Teil ist der Zugverkehr eingeschränkt, das heißt, es sind deutlich weniger Züge als sonst unterwegs. Es kommt zu Fahrplanabweichungen, Verspätungen und Zugausfällen.

Aufgrund der aktuellen Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes stellen metronom, enno und erixx den Betrieb ab sofort schrittweise bis 21 Uhr komplett ein. Nach 21 Uhr sind keine Züge mehr unterwegs, bis in den morgigen Tag hinein verkehrt dann auf allen Strecken ein Busnotverkehr. Nach jetziger Einschätzung wird der Zugverkehr voraussichtlich erst am Montagnachmittag wieder aufgenommen.

Grundsätzlich sind folgende Streckenabschnitte nach wie vor für den Zugverkehr gesperrt: Die Teilstrecke der metronom-Linien RE3/RB31/RE2 ist zwischen Hannover und Bienenbüttel aufgrund von Sturmschäden nicht befahrbar. Die metronom-Linien RE4 und RB41 werden über Jesteburg umgeleitet, beim RB41 entfallen die Haltestellen Klecken und Hittfeld. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Hamburg-Harburg und Buchholz ist eingerichtet. In Hamburg-Harburg besteht Anschluss an die S-Bahn.

Die Teilstrecke der erixx-Linie RB47 zwischen Gifhorn Stadt und Uelzen ist aufgrund von Sturmschäden nicht befahrbar. Dies gilt auch für die Teilstrecke der erixx-Linie RE10 zwischen Hildesheim und Hannover, hier ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Der Schienenersatzverkehr auf der erixx-Linie RB32 zwischen Lüneburg und Danneberg Ost wurde aufgehoben, die Strecke ist aktuell wieder befahrbar.

Der enno fährt aktuell auf der Linie RE30, auf der Linie RE50 ist der Streckenabschnitt zwischen Braunschweig und Hildesheim aufgrund von Sturmschäden nach wie vor gesperrt.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt in den elektronischen Fahrplaninformationen auf den jeweiligen Webseiten oder in der metronom- oder FahrPlaner-App zu informieren. Dort werden alle aktuellen Infos möglichst zeitnah bereitgestellt.


zurück zur Übersicht
EN mobile-menu