Uelzen

RB41 fährt ab 29. Oktober wieder direkt zwischen Buchholz und Harburg – weiterhin Einschränkungen wegen Eingleisigkeit

Die Baumaßnahmen in Klecken und Hittfeld kommen voran: Laut Informationen der DB Netz AG wird der erste Bauabschnitt Ende des Monats planmäßig abgeschlossen. Der Streckenabschnitt zwischen Buchholz und Hamburg-Harburg ist dann wieder eingleisig befahrbar. Auch Züge der metronom Linie RB41 können ab dem 29. Oktober mit Einschränkungen die Strecke wieder befahren. Züge der RE4 werden bis zum voraussichtlichen Abschluss der gesamten Baumaßnahme am 7. November weiterhin über Jesteburg umgeleitet und halten nicht in Buchholz.

RB41 fährt ab 29. Oktober mit veränderten Fahrzeiten

Die Züge der RB41 fahren vom 29. Oktober bis 7. November mit teils veränderten Fahrzeiten. Mit Ausnahme einzelner, nächtlicher Verbindungen werden alle Bahnhöfe inklusive Klecken, Hittfeld und Buchholz angefahren. Einige Züge fahren allerdings nicht bis zum Hamburger Hauptbahnhof, sondern enden in Hamburg-Harburg. Auch etliche der zusätzlich zum regulären Stundentakt verkehrenden Verbindungen, die so genannten Verstärkerzüge, ab bzw. nach Rotenburg oder Tostedt entfallen.

Freigabe der Strecke erfolgt in den frühen Morgenstunden am 29. Oktober

Die Wiederaufnahme des Zugverkehrs der Linie RB41 auf dem aktuell voll gesperrten Streckenabschnitt erfolgt ca. gegen 6 Uhr am 29. Oktober. Fahrgäste werden gebeten, bis dahin noch den eingerichteten Schienenersatzverkehr zu nutzen: Fahrgäste aus Richtung Bremen mit Fahrtziel Buchholz (N.), Klecken und Hittfeld sollten den ab Sprötze bereitgestellten Ersatzverkehr mit Bussen (P + R Bahnhofsvorplatz) nutzen. Alle Fahrgäste aus Richtung Hamburg mit Fahrtziel Hittfeld, Klecken, Buchholz (N.) sollten den in Hamburg-Harburg bereit gestellten Ersatzverkehr mit Bussen (Bahnhofsvorplatz) nutzen.

RE4 wird weiterhin umgeleitet, kein zusätzlicher Halt mehr in Sprötze

Zurzeit hält der Regionalexpress RE4 wegen der Streckensperrung zusätzlich in Sprötze. Mit Wiederaufnahme des Zugverkehrs der Regionalbahn RB41 zwischen Buchholz und Hamburg-Harburg entfällt dieser zusätzliche Halt. Die RE4 fährt bis 7. November mit ebenfalls leicht veränderten Fahrzeiten im regulären Stundentakt, wird weiterhin über Jesteburg umgeleitet und hält nicht in Buchholz (hierauf hatte metronom bereits in den Informationen zur aktuellen Vollsperrung des Schienenabschnitts hingewiesen).

Fahrgäste sollten zum Teil mehr Zeit einplanen und sich am besten über die elektronischen Auskunftsmedien beispielsweise auf der Website von metronom, über die FahrPlaner-App oder die App von metronom informieren. Alle Infos sowie die Baustellenfahrpläne findet man auch bei metronom im Bereich Fahrplan/Baustellen-Übersicht.


zurück zur Übersicht
EN mobile-menu