metronom fährt wieder volles Fahrplanangebot und bittet Sie um Entschuldigung

Liebe Fahrgäste,

waren Sie auch betroffen? In den letzten zwei Wochen musste metronom einige Verbindungen streichen, um alle anderen Züge zuverlässig und pünktlich fahren zu können.

Diese außergewöhnliche Maßnahme war leider notwendig – ist nun aber überstanden. Seit letztem Samstag fährt metronom wieder das volle Fahrplanangebot.

Wir bitten Sie ausdrücklich um Entschuldigung, wenn einer der ausgefallenen Züge Sie sonst zur Arbeit oder nach Hause gebracht hätte.

Auch dafür, dass die vorgeschlagenen Ersatzverbindungen dadurch deutlich voller waren als sonst bitten wir Sie um Entschuldigung. Wir wissen, welche Unannehmlichkeiten dies für  einige unserer Fahrgäste bedeutet hat.

Wir haben die zwei Wochen genutzt, um uns krisenfester zu machen. Ein Teil der erkrankten Mitarbeiter ist wieder an Bord, eine Ersatzlok ist im Einsatz, viele der nach dem Rangierunfall beschädigten Wagen sind bereits repariert. Das macht uns zuversichtlich.

Und wir arbeiten weiter daran, dass Ihnen und uns so etwas nicht noch einmal passiert. Nach wie vor suchen wir Lokführer. Die offenen Stellen wollen wir vor allem durch noch mehr eigene Ausbildung besetzen. Die Reparatur der zwei Züge aus dem Rangierunfall läuft auf Hochtouren.

Das werden wir tun, um Sie künftig wieder schnell und zuverlässig ans Ziel zu bringen.

 

Vielen Dank, dass Sie metronom fahren!


zurück zur Übersicht