Uelzen

Hilfe für Menschen in der Ukraine: 1 Euro für jedes bei metronom und enno gekaufte Niedersachsen-Ticket wird gespendet

Wer bei metronom und enno ein Niedersachsen-Ticket kauft, unterstützt damit die Menschen in der Ukraine: Für jedes so verkaufte Niedersachsen-Ticket spendet das Eisenbahnunternehmen metronom, zu dem auch die Marke enno gehört, bis auf Weiteres einen Euro an die „Nothilfe Ukraine“ der Aktion Deutschland Hilft. In dem Bündnis haben sich renommierte deutsche Hilfsorganisationen zusammengeschlossen.

„Wir haben uns als Unternehmen gefragt, was wir tun können. Mit der Aktion möchten wir ein Zeichen setzen, dass es uns und den Menschen in Niedersachsen nicht egal ist, was in der Ukraine geschieht“, sagt Dr. Lorenz Kasch, kaufmännischer Geschäftsführer bei metronom. „Und wir haben nach einer Idee gesucht, der sich andere Verkehrsunternehmen gegebenenfalls anschließen können.“ Es gebe bei metronom auch etliche Mitarbeiter, die sich aktuell sehr für die Organisation von Hilfstransporten und die Aufnahme Geflüchteter einsetzten. „Wir unterstützen das und stellen bei Bedarf und nach Möglichkeit unsere Mitarbeiter für solche Aktivitäten frei“, erklärt Kasch. Geflüchtete aus der Ukraine können zurzeit wie überall in Deutschland bei Vorlage eines Ausweisdokuments auch die Regionalzüge von metronom und enno kostenlos nutzen.

Niedersachsen-Tickets gibt es direkt an den gelben metronom- und pinken enno-Fahrkartenautomaten auf den Bahnhöfen entlang der Strecken, im Kundenzentrum von metronom in Uelzen und auch in etlichen Kiosken, Reisebüros oder Tourismuszentralen im Einzugsgebiet des Eisenbahnunternehmens. Eine Liste dieser "Treffpunkte" genannten Verkaufsstellen gibt es auf www.metronom.de. Auch im enno-Servicecenter in Gifhorn und in einem enno-Treffpunkt in Ilsede kann man Niedersachsen-Tickets erwerben.


zurück zur Übersicht
EN mobile-menu