Hamburg Hauptbahnhof von ca. 18:00 bis 21:00 gesperrt press

Uelzen 19.01.2017

Liebe Fahrgäste,

wegen einer Bombenentschärfung in Hamburg-Wilhelmsburg kann der Hamburger Hauptbahnhof ab ca. 18:00 nicht mehr angefahren werden.

Das heißt, alle Züge des metronom beginnen und enden in Hamburg-Harburg.

Der S-Bahn- und Busverkehr zwischen Hauptbahnhof und Harburg ist ab 18:00 ebenfalls eingestellt, d.h. es können keine Ersatzverbindungen angeboten werden.

Das Ende der Maßnahme ist für ca. 21:00 prognostiziert.

Wir bitten alle Fahrgäste, sich darauf einzustellen.

Vielen Dank!

www.metronom.de 

+++++ Update 18:10 Uhr ++++

update zur Bombenentschärfung:

- der letzte Zug aus Hamburg Richtung Lüneburg-Uelzen ist der 81689 um 18:31 ab Hamburg - der letzte Zug aus Hamburg Richtung Rotenburg-Bremen fährt um 18:20 ab Hamburg

der Hauptbahnhof kann von metronom ab 18:30 nicht mehr angefahren werden, alle Züge beginnen und enden in Harburg.

Der Hauptbahnhof wird weiter für Fahrgäste zugänglich sein.

Zwischen Hauptbahnhof und Harburg kann es keinen Ersatzverkehr geben.

Ende der Maßnahme voraussichtlich 21:00 

++++ Update 19:50 Uhr +++

Die Streckensperrung zwischen Hamburg Hbf – Hamburg Harburg wurde soeben aufgehoben, die Maßnahmen zur Bombenentschärfung in Wilhelmsburg wurden beendet.

Das heißt, alle Züge des metronom können zwischen Hamburg Hbf und Harburg wieder fahren. Es wird durch Rückstaueffekte eventuell noch zu Verspätungen kommen.

Ankündigung für Freitag früh, 20.01. ca. 9:00 Uhr

Am Freitag früh, ab ca. 9:00 Uhr, wurde eine weitere Bombenentschärfung in Hamburg Harburg angekündigt. Wir bitten alle Fahrgäste aus Hamburg oder mit Fahrziel Hamburg und Hamburg-Harburg, sich auf größere Einschränkungen ab ca. 9:00 Uhr einzustellen. Bitte nutzen Sie ggfs. eine frühere Verbindung oder ab ca. 11:30 Uhr.

Weitere, konkrete Information zu dieser zweiten Bombenentschärfung erfolgen schnellstmöglich am frühen Freitagmorgen ca. 7:00 Uhr.



zurück zur Übersicht