Schloss Marienburg

Das Märchenschloss vor den Toren Hildesheims war einst ein Geburtstagsgeschenk des letzten hannoverschen Königs, Georg V., an seine Gemahlin, Königin Marie. Zwischen 1858 und 1867 entstand auf dem sagenumwobenen Marienberg das „kleine Eldorado“, wie Königin Marie liebevoll ihr Schloss nannte. Doch noch vor der Fertigstellung ging die Familie auf Grund des verlorenen Krieges gegen die Preußen ins Exil nach Österreich.

Erwacht aus einem längeren Dornröschenschlaf ist Schloss Marienburg heute zu dem geworden, was sich Königin Marie immer erträumte: ein kultureller Mittelpunkt für Musik, Kunst und Kultur.

Neben Schlossführungen und Konzerten bietet das Schloss-Restaurant kulinarische Genüsse in historischem Ambiente inmitten von dicken, alten Backsteinmauern, meterhohen Spiegeln und handgeschmiedeten Messingleuchtern.

Öffnungszeiten:
1. Samstag im März bis 1. Sonntag im November: täglich 10 - 18 Uhr, letzte Führung ca. 17 Uhr. Danach bis Weihnachten samstags und sonntags geöffnet.
Gruppen ab 15 Personen auf Anfrage auch außerhalb dieser Zeiten

Schon gewusst? Wenn Sie an der Eintrittskasse Ihr bei metronom gekauftes Niedersachsen-Ticket vorzeigen erhalten Sie 20 % Rabatt auf die klassische Schlossführung! (Gruppen-, Sonderführungen und Veranstaltungen ausgenommen)

Anfahrt: Von Nordstemmen eine gute halbe Stunde zu Fuß oder mit dem Fahrrad ca. 10 Minuten. Am Wochenende erreichen Sie das Schloss auch mit dem Marienburg-Express.

Adresse:

Marienberg 1
30982 Pattensen

http://www.schloss-marienburg.de/

zurück zur Übersicht
EN mobile-menu